Zum Inhalt springenZur Suche springen

pART of Research - Kalender 2022

Wissenschaft ist ein essentieller Bestandteil eures Lebens,  - dass Wissenschaft aber auch unser aller Lebensalltag maßgeblich beeinflusst, ist im vergangenen Jahr auch in der breiten Öffentlichkeit angekommen. Wissenschaft ist herausfordernd, vielfältig und kreativ - und das möchten wir in der nächsten Runde des jährlichen 'pART of Research' -Kalenderwettbewerbs der Heine Research Academies und der Koordinierungsstelle Diversity zeigen.
Unter dem Motto: „Creative and Colourful“ wurden in diesem Jahr 28 Bilder zum Wettbewerb eingereicht und nicht nur die Quantität der Bilder, sondern auch die künstlerische Qualität der Bilder hat sich verglichen zu den Vorjahren noch einmal gesteigert. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmenden und bei allen, die sich die Zeit genommen haben, an der Abstimmung teilzunehmen!

Die 12 beliebtesten Bilder (min. je eins aus den beteiligten Fakultäten) werden im "pART of Research Kalender 2022" zusammengestellt.
Der Kalender ist ab Herbst bei den Heine Research Academies und der Section Diversity im Heine-Center for Sustainable Development - Diversity, Environment, Health erhältlich.

Alle jemals eingereichten Bilder sind unter den pARTofResearch-All Stars zu sehen.


Hier zeigen wir die Gewinner Bilder, die im "pART of Research"-Kalender der Heine Research Academies für 2022 abgedruckt werden.
Herzlichen Glückwunsch allen Gewinner*innen!!


in der Reihenfolge nach abgegebener Stimmzahl
 

Anchor-Away Strategy

Anay Kumar Maurya
Institut für Mikrobielle Zellbiologie, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

Angomonas deanei is an endosymbiont harbouring trypanosomatid. Fig. A shows localization of mScarlet in cytoplasm and a blue DNA staining in kinetoplast (top), nucleus (center) and bacterium (below nucleus). Fig. B shows localization of mScarlet in the cytoplasmic membrane when fused to CAAX motif.

Kristallkoralle

Dr. Mahsa Armaghan
Lehrstuhl für Material- und Strukturforschung, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

Ich habe das beigefügte Bild aus meinen kristallinen Materialien in Korallenform entworfen, um nicht nur die Schönheit der kristallinen Korallen unter der Sonne unter Wasser darzustellen, sondern auch die Bedeutung ihrer Existenz für Wasserorganismen.

Der Schrei der Natur!

Hadeel Khalouf
Institut für Botanik, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

Iron- concentrated spots around the vascular bundles in an iron- stained leaf of rice plant (Oryza sativa) appear under the microscope like screaming faces.  Is it the real scream of nature? (sorry Edvard Munch!)

3D-PLI des Taubengehirns

Dr. Christina Herold, Prof. Dr. Markus Axer, Prof. Dr. Katrin Amunts
C. und O. Vogt-Institut für Hirnforschung, Medizinische Fakultät

Das Bild zeigt die Architektur der Nervenfasern und den Faserverlauf in einem sagittalen Hirnschnitt der Taube und wurde mit einem neu entwickelten 3D-Polarisationsmikroskop aufgenommen.

HHU Botanischer Garten

Pouneh Pouramini
Biochemie der Pflanzen, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

Der Botanische Garten der HHU im Frühling, illustriert von Pouneh Pouramini mit dem Programm Procreate.

Böser Blick

Dr. Nan Qin
Klinik für Kinder-Onkologie, -Hämatologie und Klinische Immunologie, Medizinische Fakultät

The green dot is secreted protein, which is released by aggressive tumor cells and taken up by “recipient” cells. Blue is cell nucleus and red is cytoskeleton.

Schaltzentrale für das Herz

Dr. Katharina Scherschel
Institut für Neuro- und Sinnesphysiologie, Medizinische Fakultät

Als Teil des autonomen Nervensystems verschaltet das Ganglion stellatum Signale vom Gehirn zum Herzen. Obwohl es als Zielstruktur für die Behandlung schwerer Herzrhythmusstörungen untersucht wird, ist die Rolle seiner Nerven (grün, PGP9.5) und Gliazellen (rot, S100b) noch nicht vollständig verstanden.

Licht im Dunkeln

Jaqueline Heimgert
Anorganische Chemie II, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

Die Fotoaufnahme zeigt eine alte UV-Lampe, die zu Forschungszwecken von mir eingesetzt wurde. Ich musste das Foto quasi blind aufnehmen, da ich meine Augen mittels verdunkelter Schutzbrille und abgeklebtem Abzug vor den UV-Strahlen schützen musste.

ROY - Kristallhimmel

Tobias Heinen, Dr. Vera Vasylyeva-Shor
Anorganische Chemie und Strukturchemie, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

5-Methyl-2-[(2-nitrophenyl)amino]-3-thiophencarbonitril, besser bekannt als ROY, kann vielen verschiedenen Formen und Farben (Polymorphen) auskristallisieren. Nun sind Kristalle unsere Welt und wenn man sich all diese Kristalle ansieht, welche Assoziation läge da näher als der Sternenhimmel?

Modellierung des menschlichen Darmmikrobioms

Dr. St. Elmo Wilken
Institut für Quantitative und Theoretische Biologie, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

Das menschliche Darmmikrobiom besteht aus über tausend verschiedenen Mikroben. Dargestellt sind Stoffwechselcluster, die sich bei diversen Störungen dieses Mikrobioms bilden. Wärmere Farben sind mit komplexeren Bedingungen verbunden. Enge Clusterbildung legt einen ähnlichen Metabolismus nahe.

 

Tea(Con)Fusion

Nadine Gier
Lehrstuhl für BWL insb. Marketing, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Consumer Neuroscience im Marketing ist mehr als bunte Werbung und leuchtende Gehirnbilder. Das Bild zeigt Teeproben, die Teilnehmer während einer fNIRS-Studie zum Marketing-Placebo-Effekt verkosten sollten.

Grammatik

Dr. Ana Krajinović
Institut für Sprache und Information, Philosophische Fakultät

Dieser kurze Comic stellt eine lustige Situation dar, die die meisten Linguisten schon erlebt haben. Wir lesen oft Grammatiken von verschiedenen, meist unbekannten Sprachen in normalen Alltagssituationen, auf Reisen oder einfach beim Kaffeetrinken. Nicht-Linguisten verstehen das nicht immer...

Verantwortlichkeit: