News Archiv

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

16.06.20 pART of Research - Jetzt Abstimmen!

Ab sofort stehen 22 bildliche Darstellungen, Momentaufnahmen, Datenvisualisierungen und Grafiken im Rahmen des pART of Research Kalenderwettbewerbs 2021 zur Abstimmung. Unter dem Motto "Creative through Diversity" haben Doktoranden, Postdocs und junge Gruppenleiter*innen der HHU ihre Beiträge zur Abstimmung gestellt. Stimmen Sie jetzt ab, welche Bilder im Kalender 2021 zu sehen sein werden!


31.03.20 Der 'pART of Research'-Kalenderwettbewerb 2021 ist gestartet!

Der „pART of Research“-Kalenderwettbewerb ist wieder gestartet! Zeigt die Faszination und vielfältigen Facetten Eurer Forschung einem breiten Publikum! Farben, Strukturen, Menschen, (Arbeits)Raum – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Alle bis zum 31. Mai 2020 eingereichten Fotos, Zeichnungen, Collagen etc. werden auf den HeRA-Webseiten zur öffentlichen Abstimmung gestellt. Besonderes Highlight zur 5. Runde des Kalenderwettbewerbs: Alle Bilder sind Teil der „pART of Research“-Ausstellung, die von Ende Oktober 2020 bis Januar 2021 in der ULB gezeigt wird.


25.03.20 Boost Your Research: Young Investigator Fund für innovative Forschungsideen

Die Schering Stiftung und die Fritz Thyssen Stiftung unterstützen erfolgversprechende Forschungsideen junger Wissenschaftler*innen mit einer Anschubfinanzierung. Gefördert werden Projekte aus dem Bereich der biochemischen, neurowissenschaftlichen oder immunologischen Grundlagenforschung mit biomedizinischer Implikation. Das Programm richtet sich explizit an hoch motivierte Nachwuchswissenschaftler*innen, die eine unabhängige wissenschaftliche Karriere anstreben und eigene Forschungsideen abseits des Forschungsthemas ihres Supervisors verwirklichen möchten.


18.03.20 03.11.2020 HeRA Werkstatt:
Wie Introvertierte und Extro-vertierte am besten arbeiten

Jeder hat eine Vorstellung von introvertierten und extrovertierten Eigenschaften - die Unter-scheidung erscheint in fast jedem Persönlichkeitstest. Doch kaum jemand weiß, was diese Ausprägungen für den Umgang miteinander tatsächlich bedeuten. Beim Vortrag von Dr. Sylvia Löhken bekommen Team-mitglieder Verständnis füreinander - und erfahren, wie sie ihren Arbeitsalltag selbst "artgerecht" gestalten können. Eingeladen sind alle interessierten Wissenschaftler*innen und Mitarbeiter*innen der HHU.


11.03.20 Nachwuchsförderung: Ausschreibung für Junges Kolleg 2021

Die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste wird 2021 weitere Mitglieder in ihr Junges Kolleg aufnehmen. Herausragende junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Künstlerinnen und Künstler können bis zum 07. Juni 2020 nominiert werden oder sich selbst bewerben.


10.03.20 Wissenschaft – eine mentale Herausforderung 16.05.2020

In unserem Symposium wollen wir mit euch über die mentalen, psychischen und physischen Herausforderungen in diesem Sammel- und Sortierprozess – der Wissenschaft – diskutieren. HEUREKA!


06.03.20 ABGESAGT: HHU Forschungsfördertag 12.3.20

Aufgrund der erhöhten Sicherheitsmaßnahmen im Hinblick auf die Verbreitung des Corona-Virus‘ wurde gemeinsam von der Abteilung Forschungsmanagement und Transfer der HHU und JUNO entschieden, den für kommenden Donnerstag geplanten Forschungsfördertag zu verschieben.

Die aktuelle Situation hat sowohl zu Absagen von Referierenden als auch von Teilnehmenden geführt.


13.12.19 Heinrich-Heine-Universität in der 6. Runde der Philipp Schwartz-Initiative erfolgreich

Erstmalig erhält die Heinrich-Heine-Universität im Rahmen der Philipp Schwartz-Initiative die Möglichkeit, in ihren Heimatländern gefährdete oder bereits geflüchtete Forscher*innen für 24 Monate mit einem Vollstipendium an der HHU aufzunehmen.


13.12.19 Internationaler Wettbewerb der FameLab

Der renommierte internationale Wettbewerb der Wissenschaftskommunikation FameLab – Talking Science geht in über 35 Ländern in die nächste Runde! Junge Forschungstalente aus ganz Deutschland sind herzlich eingeladen, eine kompetente Fach-Jury und das Publikum für ihr Forschungsfeld zu begeistern.


10.12.19 Neue Fördermöglichkeiten für Postdocs über das Walter Benjamin-Programm der DFG

Das neue Walter Benjamin-Programm richtet sich an Wissenschaftler*innen, die in einer frühen Karrierephase nach der Promotion ein eigenständiges Forschungsvorhaben durchführen wollen. Ziel ist es, die in dieser Phase relevante Mobilität zu unterstützen und gegebenenfalls die thematische Weiterentwicklung der Forschung zu fördern.


Treffer 1 bis 10 von 138

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenHeine Research Academies