Auf Wiedersehen Deutschland!

Wir hoffen, Ihre Zeit in Deutschland war eine erfolgreiche und schöne Erfahrung und die Jahre werden nicht nur mit Blick auf Ihren akademischen Werdegang in angenehmer Erinnerung bleiben. Nun, da Sie Deutschland verlassen, gilt es einige wichtige Punkte zu bedenken:

1) Abmeldung bei den Behörden

Als Sie in Deutschland angekommen sind, mussten Sie sich beim undefinedEinwohnermeldeamt registrieren lassen. Wenn Sie sich entschlossen haben, Deutschland zu verlassen, müssen Sie sich dort auch wieder abmelden. Damit können Sie jedem Missverständnis bei den deutschen Behörden vorbeugen.

2) Kündigung des Mietvertrages

Die meisten Mietverträge sehen eine Kündigungsfrist von 3 Monaten vor. Die tatsächliche Regelung finden Sie aber immer in Ihrem Mietvertrag. Bitte prüfen Sie daher die Details Ihres Mietvertrages rechtzeitig, sonst müssen Sie u.U. noch Miete bezahlen obwohl Sie Deutschland bereits verlassen haben. Bitte achten Sie darauf, die von Ihnen beim Einzug gezahlte Kaution beim Auszug zurück gezahlt zu bekommen (sofern keine Schäden beanstandet worden sind). Einen Teil der Kaution kann der Vermieter ggf. bis zum Jahresende und der Jahresabrechnung einbehalten.

Sollten Sie Eigentümer der Wohnung oder des Hauses sein, planen Sie rechtzeitig, Ihre Eigentumswohnung oder Ihr Haus zu verkaufen oder zu vermieten.

3) Kündigung des Strom-, Gas-, Wasservertrages sowie Ihres Zeitungsabonnements

Bitte informieren Sie Ihren Strom-, Gas-, Wasseranbieter rechtzeitig vor Ihrem Auszug und vereinbaren Sie einen Termin mit dem Anbieter, weil der letzte Zählerstand abgelesen werden muss! In manchen Fällen ist eine Vorlaufzeit von bis zu 90 Tagen nötig.

4) Verkaufen, verschenken oder verschiffen

Sie entscheiden über die Sachen, die Sie im Laufe Ihres Aufenthaltes in Deutschland angesammelt haben. Dies könnten schwere Möbel, elektronische Geräte o.ä. sein. Sie können Kleineanzeigen in einem Onlineforum (Ebay etc.) veröffentlichen, um die Sachen zu verkaufen. Sollten Sie die Sachen verschiffen wollen, lassen Sie sich von den Speditionsfirmen (http://www.unigrouprelocation.com/) vorher über die Preise informieren!

Vereinbaren Sie einen Termin mit undefinedAWISTA für Ihren Sperrmüll!

5) Banken

Kündigen Sie Ihr Bankkonto, wenn Sie Deutschland für immer verlassen! Teilen Sie Ihrer Bank Ihre neue Bankverbindung und Ihre neuen Adresse mit, um ggf. noch bestehendes Guthaben überweisen zu können! Stellen Sie sicher, dass Sie Lastschrifteinzüge oder Daueraufträge gekündigt bzw. geändert haben!

6) Nachsendeauftrag erteilen

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Post weiter erhalten auch weiterhin erhalten. Sie können sich daher einen undefinedNachsendeantrag bei der Deutsche Post stellen, damit Ihnen Ihre Post automatisch an Ihre neue Adresse geschickt wird.

7) Schule

Wenn Ihre Kinder in die Schule oder in den Kindergarten gehen, informieren Sie bitte die Schule oder den Kindergarten rechtzeitig, um unnötige Gebühren zu vermeiden.

 

 

Kontakt

Heine Research Academies
Internationales

Tel.+49-211-81-13405

undefinedE-Mail

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenHeine Research Academies