Die Graduiertenakademien im Verbund der Heine Research Academies

  • Graduiertenakademie der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät

    Die undefinedInterdisciplinary Graduate and Research Academy Düsseldorf (iGRAD) ist eine Einrichtung der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät (MNF) an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Zu ihren Aufgaben gehört insbesondere die Koordination der strukturierten Ausbildung von Doktorandinnen und Doktoranden an der MNF und das Angebot spezifischer Programme für ausgewiesene Forschungsschwerpunkte der Fakultät. Ziel der iGRAD ist es u.a., die Qualität und Vielfalt des Promotionsstudiums weiter zu steigern, fächerübergreifende Kooperationen zu fördern und Doktorandinnen und Doktoranden als zukünftige Führungskräfte darauf vorzubereiten, besondere Verantwortung auch jenseits disziplinärer oder nationaler Grenzen zu übernehmen. Hierfür bietet die iGRAD allen promovierenden Mitgliedern Kurse zur Vermittlung von Schlüsselqualifikationen sowie Beratung rund um alle Fragen der laufenden Doktorarbeit an. Koordinierte Forschungsverbände wie z.B. Sonderforschungsbereiche oder Graduiertenkollegs können institutionelle Mitglieder der iGRAD werden (sog. Kollegs) und erhalten über das Basiscurriculum hinausgehende Unterstützung bei der Organisation und Durchführung ihrer jeweiligen Qualifizierungsprogramme. Die Angebote der iGRAD stehen allen Mitgliedern offen.

  • Graduiertenakademie der Medizinischen Fakultät

    Die undefinedMedical Research School Düsseldorf (medRSD)  der Medizinischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf wurde gegründet, um den wissenschaftlichen Nachwuchs in der Medizin zu fördern.

 Aufgabe der medRSD ist es, Doktoranden und Doktorandinnen während ihrer Promotionsarbeit mit strukturierten Rahmenbedingungen zu begleiten und durch vielfältige Angebote bei ihrem Promotionsvorhaben und bei der Planung einer wissenschaftlichen Karriere zu unterstützen. Eines der wesentlichen Ziele ist, die Ausbildung und die Betreuungssituation der Promovierenden zu verbessern und damit die Qualität und Anzahl der erfolgreichen Abschlüsse zu erhöhen.

 Zu diesen Angeboten gehören u.a. die jährlich stattfindende Informationsveranstaltung "Einführung in die wissenschaftliche Promotion", ein jährlicher Doktorandenkongress, Workshops und Kursangebote, Informationen rund um die Promotion im Netz und Beratungssprechstunden. Es wird außerdem eine Doktorandenbörse für Doktorandenstellen und Netzwerktreffen für Doktoranden und Doktorandinnen geben.

 Die medRSD unterstützt aber nicht nur den wissenschaftlichen Nachwuchs, sondern auch die Sonderforschungsbereiche, Graduiertenkollegs und Forschergruppen z.B. durch eine Koordination der Ausbildungsprogramme und durch ergänzende Angebote.

  • Graduiertenakademie der Philosophischen Fakultät

    Die undefinedGraduiertenakademie der Philosophischen Fakultät (philGRAD) der Heinrich-Heine-Universität ergänzt das etablierte Modell der Promotion, bei dem die individuelle Betreuung durch eine Hochschullehrerin oder einen Hochschullehrer im Zentrum steht. Ein verbindlicheres und in der Regel um zusätzliche Betreuer/innen erweitertes Betreuungsverhältnis, ein stärker strukturiertes Studienprogramm sowie Angebote zur weiteren Qualifizierung sind die Hauptmerkmale. Ziele sind es, die Kommunikation und Kooperation unter den Promovierenden zu fördern und durch Kurs- und Beratungsangebote den Promotionsprozess zu unterstützen sowie besser auf die Zeit nach der Promotion vorzubereiten.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenHeine Research Academies