Aktuell

13.12.19 Heinrich-Heine-Universität in der 6. Runde der Philipp Schwartz-Initiative erfolgreich

Erstmalig erhält die Heinrich-Heine-Universität im Rahmen der Philipp Schwartz-Initiative die Möglichkeit, in ihren Heimatländern gefährdete oder bereits geflüchtete Forscher*innen für 24 Monate mit einem Vollstipendium an der HHU aufzunehmen.


13.12.19 Internationaler Wettbewerb der FameLab

Der renommierte internationale Wettbewerb der Wissenschaftskommunikation FameLab – Talking Science geht in über 35 Ländern in die nächste Runde! Junge Forschungstalente aus ganz Deutschland sind herzlich eingeladen, eine kompetente Fach-Jury und das Publikum für ihr Forschungsfeld zu begeistern.


07.11.19 Ausschreibung Dt. Studienpreis 2020

Der Deutsche Studienpreis zeichnet jährlich die besten deutschen Nachwuchswissenschaftler*innen aller Fachrichtungen aus. - Sie haben Ihre Promotion mit einem exzellenten Ergebnis abgeschlossen und glauben daran, dass Wissenschaft die Welt verändern kann? Dann bewerben Sie sich beim Deutschen Studienpreis!


08.07.19 Neue Fördermöglichkeiten für Postdocs über das Walter Benjamin-Programm der DFG

Das neue Walter Benjamin-Programm richtet sich an Wissenschaftler*innen, die in einer frühen Karrierephase nach der Promotion ein eigenständiges Forschungsvorhaben durchführen wollen. Ziel ist es, die in dieser Phase relevante Mobilität zu unterstützen und gegebenenfalls die thematische Weiterentwicklung der Forschung zu fördern.


23.01.18 CfP HHU-interne Tagung "Sucht Rausch Droge?"

Interessierte Experten/innen, etablierte Forschende sowie Nachwuchswissenschaftler/innen aus allen Disziplinen der HHU sind eingeladen, einen 20-minütigen Vortrag aus ihrem Forschungsfeld beizutragen.

Deadline: 30. April 2018


04.09.17 Hilfe bei Kosten für Open Access

Aus dem Post-Grant-Fund fördert das BMBF Open Access-Publikationsausgaben für Veröffent­lichungen, die aus abgeschlossenen BMBF-geförderten Projekten hervorgegangen sind. Damit will das BMBF Open Access in Deutschland stärker verankern und die zu erwartenden Potenziale für Wissenschaft und Forschung besser ausschöpfen.


Stipendien der Heinrich Hertz-Stiftung

Die Heinrich Hertz-Stiftung fördert den wissenschaftlichen Austausch durch die Vergabe von Stipendien für internationale Forschungsaufenthalte. In Betracht für ein Heinrich Hertz-Stipendium kommen

Wissenschaftlerinnen oder Wissenschaftlern, die in Nordrhein-Westfalen tätig sind und ein Forschungsvorhaben im Ausland planen, und

Wissenschaftlerinnen oder Wissenschaftler, die im Ausland tätig sind und ein Forschungsvorhaben in Nordrhein-Westfalen planen.


Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenHeine Research Academies