Aktuell

26.06.17 28. Juni: Großes Finale des Heine-Slams 2017

Am Mittwoch, den 28. Juni 2017, um 18 Uhr findet in Hörsaal 3A der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf das große Finale des diesjährigen Heine-Slam 2017 statt. In zwei Vorentscheiden hat das Publikum bereits bestimmt, wer für die jeweilige Fakultät im Finale antritt. Im vergangenen Jahr konnten noch Mathias Bähr und Nikolaus von Bargen mit ihrem Beitrag „Sackdoof, feige und verklemmt - ein Schelm, wer dabei Böses denkt!" den Heine-Slam für die Juristische Fakultät gewinnen – höchste Zeit für die anderen Fakultäten sich zu revanchieren!


19.06.17 pART of Research Kalender - Jetzt abstimmen!

Die Nachwuchswissenschaftler/innen der HHU waren aufgefordert, der Welt ihren Forschungsalltag zu zeigen. 25 Bilder stehen nun zur Auswahl, um im pARTofResearch-Kalender der Heine Research Academies für 2018 gedruckt zu werden - und Sie haben die Wahl welche Bilder dabei sein werden! Stimmen Sie ab!


31.05.17 03.07.2017 Peer review - von Emeriti lernen

Von erfahrenen Kolleg/innen zu lernen kann die eigene Karriere positiv beeinflussen. JUNO hat zwei renomierte HHU Emeriti, Prof. Birnbacher und Prof. Spatschek, zu einem Kamingespräch zum Thema "peer review" eingeladen. Beide Emeriti bringen Erfahrungen als Gutachter für wissenschaftliche Journale, Editoren und Experten in ihrem Fachgebiet mit. Sie sind herzlich eingeladen, mit zu diskutieren wie man als junger Wissenschaftler/in den Weg in die Gremien findet und als Gutachter anerkannt wird.


18.01.17 HHU Forscher-Alumni Programm

Wissenschaftlicher Austausch und Forschungskooperationen sind die Grundlage für exzellente Forschung und stetigen Forschungsfortschritt. Um wissenschaftliche Kooperationen weiter zu fördern, unterstützen die Heine Research Academies den Austausch zwischen Wissenschaftler/innen der HHU mit ihren Fachkolleg/innen in aller Welt, die bereits schon einmal an der HHU geforscht haben. Bewerbungen können ab sofort eingereicht werden.


Stipendien der Heinrich Hertz-Stiftung

Die Heinrich Hertz-Stiftung fördert den wissenschaftlichen Austausch durch die Vergabe von Stipendien für internationale Forschungsaufenthalte. In Betracht für ein Heinrich Hertz-Stipendium kommen

Wissenschaftlerinnen oder Wissenschaftlern, die in Nordrhein-Westfalen tätig sind und ein Forschungsvorhaben im Ausland planen, und

Wissenschaftlerinnen oder Wissenschaftler, die im Ausland tätig sind und ein Forschungsvorhaben in Nordrhein-Westfalen planen.


Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenHeine Research Academies